Volatiler als Bitcoin? Netflix-Aktien stürzen um 25% ab
0
(0)

Der Aktienkurs des Streaming-Dienstes hat nach der Veröffentlichung enttäuschender Nutzerzahlen einen schweren Schlag erlitten, was einige in der Krypto-Community dazu veranlasst hat, sich über die Volatilität zu beschweren.

Der Aktienmarkt hat Krypto wieder einmal stabil aussehen lassen, da der Netflix-Aktienkurs im nachbörslichen Handel heute um 25% gefallen istnachbörslichen Handel um 25% fiel.

Die Nachricht, die den dramatischen Absturz auslöste, war die Enthüllung am Dienstag, dass der Streaming-Dienst im ersten Quartal 2022 200.000 Kunden verloren hat und in diesem Quartal voraussichtlich weitere zwei Millionen Abonnenten verlieren wird. Laut Bloomberg ist dies das erste Mal seit 2011, dass das Unternehmen Verluste bei den Nutzerzahlen verzeichnet.

Die Anleger reagierten darauf, indem sie die NFLX-Aktien im nachbörslichen Handel abstießen, was die Kurse auf ein neues Jahrestief von 258,90 $ fallen ließ. Wenn der Handel am Mittwoch um 13:30 Uhr UTC eröffnet wird, ist unklar, zu welchem Preis die Aktie eröffnen wird.

Diese Kursentwicklung hat die Krypto-Community erfreut, die sich seit langem der Kritik traditioneller Anleger ausgesetzt sieht, dass Kryptowährungen zu volatil sind.

Der Kryptoanalyst und Moderator des YouTube-Kanals Into the Cryptoverse Benjamin Cowen twitterte heute an seine 622.000 Follower, dass der Netfli-Crash ihn daran erinnere, „wie Aktien mehr wie #Krypto wurden, und nicht umgekehrt.“

Watching $NFLX drop -26% after hours reminds me how stocks became more like #crypto, rather than the other way around

– Benjamin Cowen (@intocryptoverse) April 19, 2022

Der Aktienkurs von Netflix hat sich im Jahr 2022 schlechter entwickelt als Bitcoin (BTC) in diesem Jahr. Netflix hat seit dem 1. Januar 2022, dem Jahreshöchststand von 597,37 $, 57 % verloren. Im Vergleich dazu ist BTC laut CoinGecko seit seinem Eröffnungskurs von 46.319 $ im Jahr 2022 um insgesamt 11 % auf 41.288 $ gefallen.

Andere Tech-Aktien haben in diesem Jahr ähnliche Tagesverluste wie Kryptowährungen verzeichnet. Am 2. Februar fiel PayPal um 20 % von 172,77 $ auf 139,89 $. Am selben Tag fiel Meta Platforms – ehemals Facebook – um 25 % von 327,82 $ auf 244,65 $.

Doch bevor Kryptoexperten sich selbst übertreffen, muss angemerkt werden, dass Bitcoin bei früheren Kryptomarktabstürzen stärker gefallen ist als diese Tech-Aktien. Das letzte Mal, dass BTC an einem einzigen Tag um mindestens 25 % fiel, war am 12. März 2020, als er um 41 % von 7969 $ auf 4776 $ fiel.

Zum Thema: Meta könnte Token und digitale Währungsleihdienste für Apps einführen: Bericht

Eine Analyse des Krypto-Forschungsunternehmens Into The Block, die am Samstag veröffentlicht wurde, ergab, dass BTC und Ether (ETH) „weniger volatil waren als viele Aktien, insbesondere solche mit Krypto-Angeboten.“

Die Analyse nutzte die Sharpe-Ratio, um die Volatilität verschiedener Investitionen zu vergleichen. Je niedriger der Wert, desto weniger volatil ist der Vermögenswert. Bitcoin erhielt einen Wert von -0,02, während Square mit -0,05 und MicroStrategy und Coinbase mit -0,02 entweder gleichauf mit BTC lagen oder schlechter abschnitten.

Niedrigere Renditen, höhere Volatilität – Entgegen der landläufigen Meinung waren $BTC und $ETH weniger volatil als viele Aktien, insbesondere solche mit Kryptoangeboten

Die Sharpe Ratio berücksichtigt die Renditen im Verhältnis zur Preisvolatilität. Hier liegen die meisten Kryptounternehmen gleichauf oder unter der Performance von BTC pic.twitter.com/sV0QSsCR6J

– IntoTheBlock (@intotheblock) April 15, 2022

Die Moderatorin des Coin Stories Podcasts Natalie Brunell twitterte heute, dass Netflix einige seiner aktuellen Probleme lösen könnte, indem es BTC in seine Bilanz aufnimmt.

Vielleicht sollte $NFLX einige #Bitcoin-Inhalte bekommen (und BTC in seine Bilanz aufnehmen). ♀️

– Natalie Brunell (@natbrunell) April 19, 2022

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.