Die Zukunft von kryptonativen Konsumgütern | von Mercedes Bent | Lightspeed Venture Partners | Mai, 2022
0
(0)

Jeder größere technologische Wandel hat schließlich eine neue Welle von Technologieunternehmen für Verbraucher hervorgebracht. Das Aufkommen des Internets führte zu Messaging-Apps wie AOL und Yahoo, Marktplätzen wie Amazon und eBay und Unterhaltungsdiensten wie Netflix und Pandora. Der Wechsel zu mobilen Geräten führte unter anderem zum Aufstieg von Twitter, Uber, Facebook und Snap*.

Wir stehen jetzt an der Schwelle zu einer dritten großen tektonischen Verschiebung hin zu Blockchain-basierten Anwendungen und Diensten (web3). Das Potenzial der Blockchain ist enorm, da sie viele der Probleme löst, die das Internet derzeit in Bezug auf Identität, Transparenz und Vertrauen plagen.

Die heutigen Krypto-Konsumentenunternehmen werden von Anwendungen in den Bereichen Kunst, Musik und Sport angetrieben. Obwohl sie den Status der Popkultur erreicht haben, gibt es nicht sehr viele Marken, die sich auf dem Massenmarkt durchgesetzt haben und zu bekannten Namen geworden sind, abgesehen vielleicht von Coinbase, OpenSea, Yuga Labs/BAYC und Metamask.

Warum?

Einer der Gründe ist, dass Blockchain-Apps in ihrer Anziehungskraft auf das Mainstream-Publikum noch sehr jung sind. Bei Kryptowährungen sind die Nutzer wohl in erster Linie durch finanzielle Anreize und Eigentum motiviert. Erfolgreiche Verbraucherprodukte hingegen nutzen eine Fülle von zentralen Triebkräften des menschlichen Verhaltens: Das Bedürfnis nach Sinn, nach Selbstdarstellung und Kreativität, nach Verbindung und Einfluss, ein Bedürfnis nach Besitz, ein Bedürfnis nach Zugehörigkeit, nach Sicherheit, ein Bedürfnis nach Einfluss und sozialer Beziehung zu anderen, ein Bedürfnis nach Nervenkitzel und Dopamin, ein Bedürfnis nach Leistung und Aufbau.

Das ist es, was Konsumgüter so einzigartig und schwierig zu entwickeln macht – man hat nur wenige Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit eines Nutzers zu erregen, und nach einem erfolgreichen Köder ist es noch schwieriger, eine wiederholte Nutzung und ein Engagement zu erreichen.

Der Aufbau einer dauerhaften Krypto-Marke, die diese Bedürfnisse anspricht, ist eine Herausforderung und eine Chance. Kryptounternehmen müssen sich damit auseinandersetzen, wie sehr der Durchschnittsverbraucher die Dezentralisierung schätzt und ob sie einen UX-Kompromiss darstellt. Während Krypto-Unternehmen immer noch einige Prinzipien für den Aufbau von Verbraucherprodukten übernehmen (Vertrauen und Sicherheit, nahtlose UX, Überraschung und Freude), haben sie sich beim Aufbau von Gemeinschaften hervorgetan, und starke Gemeinschaften schaffen ein Gefühl der Zugehörigkeit.

Es gibt viele Kandidaten, die sich um diese Chance bewerben. Ich habe 9 Bereiche skizziert, in denen kryptonative Produkte bereits eine Massenakzeptanz erfahren (Wallets, NFT-Marktplätze), sowie mehrere aufstrebende Bereiche, die das Potenzial haben, bald den Mainstream zu erreichen (achten Sie auf detailliertere Erörterungen einiger dieser Segmente in zukünftigen Blog-Beiträgen).

Wir steuern auf eine Krypto-Korrektur zu, und Krisen wie diese schaffen Chancen für das Entstehen neuer Verbraucherkategorien. Ich stelle mir vor, dass in einem Jahr einige der unten aufgeführten Kategorien ganz anders aussehen werden.

Hier sind einige Bereiche, in denen wir sehen könnten, wie Krypto-Konsumentenriesen entstehen, grob gesagt von etablierteren bis hin zu neueren, aufstrebenden Kategorien:

Egal, ob Sie sich auf NFTs (Non-Fungible Tokens) im Zusammenhang mit Videos, Kunst, Spielen oder Musik spezialisiert haben – es gibt einen Marktplatz dafür. NFT-Marktplätze sind die Marktplätze, die Handelszentren der Kryptowährungen. Sie üben einen erheblichen Einfluss auf die Popularität und den wahrgenommenen Erfolg der Kategorie aus.

  • Bevor sich NFTs zu vertrauenswürdigen Marken für den Massenmarkt entwickeln können, müssen sie das Misstrauen des Massenmarktes gegenüber Kryptowährungen überwinden und das Kauferlebnis verbessern.
  • Es besteht immer noch eine große Chance, eine neue Nische für NFTs zu schaffen und eine Plattform mit erstklassigem Vertrauen und eingebauter Sicherheit aufzubauen. Nutzwertorientierte NFTs könnten Massenmärkte ansprechen. Möglicherweise werden wir in Zukunft auch mehr Möglichkeiten für eingebetteten und plattformbasierten Handel sehen, wobei der Handel außerhalb von Marktplätzen stattfindet
  • OpenSea war bisher dominant, aber Akteure wie Magic Eden haben kürzlich begonnen, sie in Bezug auf Nutzer und Volumen zu übertreffen. Zu den anderen bemerkenswerten Akteuren, die heute in diesem Bereich arbeiten, gehören LooksRare, Hawku*, Fractal, Zora und Autograph*

Finanzprodukte für Verbraucher waren bisher wohl einer der größten Erfolge – man denke nur an Coinbase, Blockchain.com*, Uniswap, Metamask und das überragende Engagement von Zerion*, Zapper. Ein Bereich innerhalb der zentralisierten und dezentralisierten Finanzwelt, den ich mit Spannung beobachte, sind Wallets:

Wallets sind für Kryptowährungen das, was E-Mail für die erste Ära des Internets war. Sie sind unsere Verbindung, unser Single-Sign-On-Service und unsere Authentifizierungsmethode für die kryptonative Welt. Aber diese Produkte sind noch nicht massentauglich.

  • Die Benutzerfreundlichkeit und das Design der Wallets sind suboptimal. Man muss eine Brieftasche erstellen, sich eine unglaublich lange Seed-Phrase merken oder riskieren, ausgesperrt zu werden, und dann Geld überweisen (viel Glück beim Youtubing, wie man das macht)
  • Wenn man das getan hat, muss man einen Haufen Gasgebühren bezahlen, bevor man etwas kaufen kann. Das ganze System ist also noch nicht ganz massenmarkttauglich
  • Die gute Nachricht ist, dass es eine riesige Marktchance gibt, diesen Prozess zu verbessern. Ich bin gespannt, wie die großen Akteure wie Blockchain*, Metamask, WalletConnect, Phantom und Rainbow reagieren und wie neue Wallets-as-a-Service-Anbieter wie Triangle und Slaz den Markt neu definieren

Im Oktober 2021 schrieb ich darüber, warum das Metaverse diesmal anders ist. Ich hasse es wirklich, das M -Wort zu benutzen, aber man kann den Einfluss, den kryptonative Metaversen wie Sandbox und Decentraland hatten, nicht leugnen, oder den noch größeren Einfluss, den Web2-Metaversen – Roblox, Minecraft, VRchat, RecRoom und andere – auf eine Generation von Spielern hatten, die diese Plattformen als ihre primären sozialen Erfahrungen betrachten:

  • Soziale Spiele in der offenen Welt sind die Art und Weise, wie junge Menschen ihre Zeit verbringen wollen. Punktum. Es ist die am schnellsten wachsende Medienkategorie
  • Krypto ermöglicht es diesen Plattformen zum ersten Mal, eine Verbindung zur realen Welt herzustellen, was das Potenzial und den Nutzen für die Spieler massiv erweitert
  • Krypto-native Metaversen leiden immer noch unter dem Problem, das Play-to-Earn und andere Blockchain-Gaming-Unternehmen haben, nämlich dass das Gameplay einfach nicht so gut ist
  • Ich bin gespannt auf Unternehmen wie Faraway*, Star Atlas, Defi Kingdoms, Harvest und eine Vielzahl anderer Blockchain-Gaming-Startups dafür sorgen, dass Krypto-Gaming tatsächlich Spaß macht

Der bisher vielleicht sichtbarste Erfolg von Krypto-Produkten sind NFT-Profilbilder wie BAYC, Cryptopunks, World of Women, Azuki und viele mehr. Die Top 3 der NFT-Sammlungen allein trieben 40 % des Volumens von OpenSea im Jahr 2021 an. Diese Projekte schufen Gemeinschaften und eine gemeinsame Identität rund um die Kunst und erweckten Figuren zum Leben, ähnlich wie es Disney und Pixar getan haben.

  • Digital-first IP-Marken haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber der Entwicklung von traditionellem Medien-IP – sie können schnell über soziale Medien iterieren, durch Token monetarisieren, wenn ihr Community-Engagement stärker wird, und auftauchen, bevor sich ihre Geschichte entwickelt
  • Das heißt, diese Unternehmen verstehen, dass eine fesselnde Geschichte der Schlüssel zum Engagement ist – sehen Sie sich nur Crypto Coven oder Invisible Universe an – und in web3, projekte sind nicht nur für den passiven Konsum gedacht, sondern vielmehr für die Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den Inhabern der Community – aktive Geschichten, die durch das Publikum leben
  • Die besten Akteure im Bereich des digitalen geistigen Eigentums monetarisieren mit einem nachhaltigen Portfolio-Ansatz, gehen Partnerschaften mit Spielen und anderen wiederkehrenden Lizenzpools ein und sind nicht von einmaligen, individuellen Lizenzvereinbarungen abhängig. Zu den Unternehmen, die ich in diesem Bereich beobachte, gehören Recur, Yuga Labs (BAYC), Invisible Universe und weitere

Unterhaltung und insbesondere Sport sind eine der besten Brücken für Kryptowährungen zum Massenmarkt. Jeder weiß, dass das Staples Center jetzt die Crypto.com Arena ist. Einige erfinden Musik oder Fernsehen neu, andere monetarisieren Erfahrungen und schaffen Einkommen für Schöpfer/Influencer-Token. Im Oktober 2021 habe ich über Creator Coins und die Zukunft des Einkommens geschrieben, eine Kategorie, die noch in den Kinderschuhen steckt, aber unterstreicht, wie revolutionär Kryptowährungen für Kreative sein können.

  • Creator Coins ermöglichen es Fans, in eine Person zu investieren und ihre Fangemeinde in Geldgeber zu verwandeln, und die persönliche Marke einer Person in eine Form von Währung verwandeln
  • Token, NFTs und Krypto-Assets eignen sich sehr gut für Kreative mit schwankendem Einkommen, die ständig neue Inhalte produzieren oder ihre Sichtbarkeit erhöhen müssen, um weiterhin Einnahmen zu erzielen. Sie helfen, indem sie ihre Fans in eine monetarisierbare Gemeinschaft verwandeln. Die Fans wissen, dass sie ein einzigartiges, seltenes Stück der Geschichte dieses Künstlers besitzen.
  • Es gibt auch Unternehmen, die Künstlern Werkzeuge zur Verfügung stellen, mit denen sie Artikel, Musik usw. auf Krypto-Plattformen wie Mirror und Mayk veröffentlichen können.
  • Sport war schon immer eng mit Sammlerstücken verbunden. Die Unterhaltungssammelunternehmen nehmen ein bestehendes Web2-Verhalten und implementieren es auf eine Web3-Weise – vertrauenswürdig, überprüfbar und skalierbar
  • Zu den Akteuren in diesem Bereich gehören HumanIPO, Mad Realities, Dapper/NBA TopShot, Audius*, Rally, Fan Controlled Football*, Royalund Autograph*

Die größte Innovation von Web1 war die Lösung der Suche und des globalen Informationszugangs. Web3 hat eine Identitätsebene hinzugefügt, die die Suche noch spannender macht, da wir nun zum ersten Mal mit Hilfe von Block-Explorern auf einfache Weise nach Eigentumsverhältnissen suchen können. Die Suche führt dazu, neue Interessen und Hobbys zu entdecken, aber heute ist es schwierig, Krypto-Interessen zu entdecken, bevor die Leute anfangen, Transaktionen durchzuführen – neue NFT-Sammlungen, DAOs oder Leute, mit denen man Affinitäten teilt. Der Standard ist Twitter.

Ein Bereich der Entdeckung, den ich mit Spannung beobachte, ist die Entdeckung und Aggregation von DAOs. DAOs (dezentralisierte autonome Organisationen) ermöglichen es Gemeinschaften, sich um Interessen herum zu bilden und kollektiv zu handeln, ohne dass Hierarchien oder Bürokratie erforderlich sind. Und da sie auf intelligenten Verträgen (Code) basieren, sind sie wohl auch transparenter und vertrauenswürdiger. Sie werden sich aus folgenden Gründen zu einer der dominierenden Verbraucheranwendungen entwickeln:

  • Eine DAO kann für praktisch jeden Zweck geschaffen werden – von der Unterstützung der Ukraine (UkraineDAO) bis hin zur Forschung im Bereich Altern und Langlebigkeit (VitaDAO), und von sozialen Clubs (Friends With Benefits) bis zum Besitz von Sportligen (Fan Controlled Football)
  • Wer auch immer all diese DAOs aggregiert und die Entdeckung über soziale Gruppen hinweg ermöglicht, wird in der Lage sein, Facebook-Gruppen durch ein eingebettetes Finanzsystem zu ersetzen, das Menschen für ihre Beiträge zu jeder Gemeinschaft belohnt
  • Einige Kandidaten für die Ermöglichung dieser Aggregation könnten DAO-Tooling-Unternehmen sein, die die Entdeckung hinzufügen, wie CollabLand, Superdao, Syndicate oder Analyseunternehmen wie DeepDAO. DAO-Tooling-Unternehmen sind interessante Kandidaten, da sie bereits ein Netzwerk von DAOs unterstützen

Jeder neue technologische Wandel hat einen neuen Messaging-Riesen hervorgebracht. Im Web1 waren es E-Mail-Unternehmen wie AOL, Yahoo, Hotmail und Gmail. Im Web2 kam es zu einer mobilen Explosion von SMS, Whatsapp und anderen. Und warum?

  • Messaging ist eine der wichtigsten sozialen Aktivitäten und einer der grundlegenden Werte, die das Internet ermöglicht hat – eine Verbindung von Mensch zu Menschzwischenmenschliche Verbindung
  • Die Möglichkeit, eine Nachricht an eine Wallet zu senden, die auf den darin enthaltenen Vermögenswerten basiert – weil man die Vermögenswerte kaufen möchte oder einfach nur, weil man mit jemandem in Kontakt treten möchte, der ähnliche Interessen hat – ist heute nur schwer möglich
  • Durch die direkte Kommunikation mit Wallets und die Bezahlung für den Zugang werden Mittelsmänner ausgeschaltet und die Prämie für die Kontaktaufnahme fließt direkt an die Wallet
  • Unternehmen wie XMTP, Dialect, Waku, web3mq und Satellite entwickeln die Kerninfrastruktur, die dies ermöglichen kann, während Unternehmen wie Blockscan, Metalink und Mailchain versuchen, Onchain-Messaging auf der Anwendungsebene zu ermöglichen

Der Erfolg von NFTs in der Kunst wird oft mit der Frage beantwortet: „Wofür kann ich sie verwenden? Können sie überhaupt etwas?“ Die Antwort auf diese Fragen ist X, um NFT-Tickets/Erfahrungen und aufgabenbasierte Belohnungen zu verdienen, die Krypto-Käufe mit IRL-Aktivitäten und realen Aufgaben mit Krypto-Belohnungen kombinieren. Während X to earn mit Spielen (play-to-earn) begann, hat es sich inzwischen auf andere Aktivitäten ausgeweitet: move-to-earn, learn-to-earn, sleep, eat, mediate, etc.

  • Das Problem mit der X to earn Kategorie ist die Nachhaltigkeit. Die Erfahrungen sind überfüllt mit Spekulanten, die auf eine schnelle Rendite aus sind, und so schießen die Token schnell in die Höhe und verlieren dann mit der Zeit an Wert. Solange dieses Problem nicht gelöst ist, ist die Entscheidung noch offen
  • NFT Ticketing + Erlebnisse werden dazu beitragen, den Nutzen zu steigern, indem sie Zugang zu besonderen Veranstaltungen sowie exklusive Treueprogramme bieten. Einige sind für einmalige Veranstaltungen, andere ermöglichen den Zugang zu laufenden Belohnungen, Vorteilen und sozialen Bereichen
  • Wenn Ticketing + Erlebnisse „Krypto zahlen, Wert erhalten“ sind, dann ist ein weiteres interessantes Segment „Arbeit machen, Krypto erhalten“ Dabei handelt es sich um Plattformen und Apps, die Verbrauchern kleine Aufgaben im Austausch für kryptobasierte Belohnungen (NFTs, Stablecoins, native Coins von Projekten) geben
  • Dieser breite Bereich wird von einer Reihe von Akteuren angegriffen – die großen Namen sind Axie Infinity, Stepn, Sweatcoin und Layer3. Neuere Marktteilnehmer wie Percs, Afterparty, TokenProof, Mintgate, Rabbithole, Coordinape, Bitsports und andere sind auf dem Vormarsch

Die Krypto-Wallets der Menschen verraten eine Menge darüber, wer sie sind und was sie auf der Kette tun – vorausgesetzt, man kennt ihre Wallet-Adresse. Aber es gibt noch keine großartige Möglichkeit, alle Aktivitäten einer Person als digitale Onchain-Identität anzuzeigen. Es gibt eine Handvoll Startups, die an diesem Problem arbeiten.

  • Das Proof of Attendance Protocol (POAP) ermöglicht es Ihnen, NFT-Token zu generieren, die zeigen, an welchen Konferenzen, Konzerten oder Sportveranstaltungen Sie teilgenommen haben und bei welchen DAOs Sie Mitglied sind. Die Beanspruchung dieser Token stellt eine kleine Hürde für die Akzeptanz dar, aber vielleicht ist das ein Feature und kein Bug
  • Entre funktioniert als eine Art LinkedIn für die Blockchain, das Ihre beruflichen Zugehörigkeiten anzeigt, während ENS (Ethereum Name Service) das Äquivalent eines leicht zu merkenden Domain-Namens für lange, komplizierte Wallet-Adressen bietet
  • Andere Akteure, die Onchain-Anmeldeinformationen sammeln und teilen könnten, sind Krypto-Konsumentenfinanzierer wie Lemon Cash oder Webull*, Socket, NFT-Marktplätze wie Magic Eden oder Hawku*, oder soziale Netzwerke wie Bitclout, Farcaster, Showtime usw.
  • Akteure in diesem Bereich müssen eine Lösung für die selektive Weitergabe von Elementen Ihrer Identität finden und gleichzeitig die Privatsphäre wahren, die Kryptowährungen so beliebt gemacht hat

Ehrenvolle Erwähnung #10 – es gibt eine Menge von Infrastrukturschichten / Picks & Shovels, die diese Verbraucherprodukte unterstützen – einige wurden bereits oben erwähnt. Es gibt zu viele, um sie zu erwähnen, aber es wird an Identitätsprotokollen, sozialen Graphen, Wallet-Sicherheit, DAO-Tools und vielem mehr gearbeitet.

Es ist klar, dass wir noch sehr früh in der Welt der kryptonativen Verbraucher-Startups sind – es ist zu früh, um genau zu sagen, woher die nächsten großen Krypto-Produkte kommen werden.

Viele der späteren Kategorien (Nummern 6-9) sind noch sehr frühe, aufstrebende Kategorien, und man kann mit Recht behaupten, dass es eine Menge Überschneidungen zwischen diesen Kategorien gibt: handel/Marktplätze und Nützlichkeit werden wahrscheinlich verschmelzen, da NFTs als Zugangsvehikel für alle Arten von Belohnungen angesehen werden, Schöpfer und Nützlichkeit verschmelzen bereits mit exklusiven Fan-Erlebnissen und anderen Loyalitätsangeboten, digitale Identitäten und Nützlichkeit werden verschmelzen, da Ihr Onchain-Profil zum Beweis für Ihre Aktivitäten in der realen Welt wird, digitale Identitäten und Entdeckung, da wir beginnen, Identitätsgruppen aufgrund von Entdeckung beizutreten, und Unterhaltung, Spiele und digitale IP verschmelzen bereits, da kryptonormale IPs ihre Reichweite in die reale Welt ausdehnen, usw.

Dieser Überblick gibt keine vollständige Antwort auf einige der spannendsten Fragen – wer die Krypto-Konsumenten von morgen sein werden, wer den nächsten Bullen der Kryptowährung anführen wird, welche Produktbereiche als erste durchstarten werden, wie Krypto-Elemente die Erfahrungen der Verbraucher verbessern und welche Bereiche wirklich über das Web2 hinaus innovativ sind, um etwas völlig Neues zu schaffen.

Die Branche braucht viel mehr Gründer mit Erfahrung im Aufbau von Produkten, die die Kunden lieben. Es braucht Leute, die wissen, wie man ein Unternehmen in diesem Bereich aufbaut – positive Verbrauchergewohnheiten fördern, Verhaltenspsychologie verstehen, ansprechende Nutzererlebnisse gestalten und so weiter. Ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen werden.

Bleiben Sie dran für meinen nächsten Beitrag, in dem ich einen tiefen Einblick in einen der aufstrebenden Bereiche geben werde: Krypto Native Messaging.

Lightspeed Portfoliounternehmen

Folgen Sie mir auf Twitter und abonnieren Sie mein Medium, um die nächsten Teile dieser Serie zu erhalten.

Über Lightspeed

Wir bei Lightspeed investieren seit 2013 in Blockchain-Technologie und haben heute mehr als 60 Investitionen, darunter Solana, Near, Alchemy, Arbitrum, Ripple, FTX, Blockchain, FalconX, Autograph, Royal, Yuga Labs, Audius und mehr.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.