0
(0)

Bitcoin (BTC) begann am 26. Februar ein nervöses Wochenende bei ca. 39.000 $, nachdem über Nacht kurzzeitig 40.000 $ erreicht worden waren.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Aktien legen zu, aber die „Angst“ vor Kryptowährungen hält an

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass sich die Lage für BTC/USD am Samstag beruhigt hat, nachdem die Volatilität über Nacht bei Bitstamp einen Höchststand von 40.330 $ erreicht hatte.

Da die traditionellen Märkte geschlossen waren, war die Wahrscheinlichkeit von „Fakeout“-Bewegungen nach oben oder unten dank der geringeren Wochenendvolumina an den Kryptomärkten erhöht.

Die geopolitischen Unruhen, die sich auf die Ukraine und den Besatzer Russland konzentrierten, bildeten den Hintergrund für eine anhaltend vorsichtige Stimmung, da befürchtet wurde, dass insbesondere der Montag neue Instabilität mit sich bringen könnte.

Der Crypto Fear & Greed Index stieg zwar gegen Ende der Woche leicht an, blieb aber mit 26/100 im niedrigen „Angst“-Bereich.

Crypto Fear & Greed Index (Bildschirmfoto). Quelle: Alternative.me

Ein potenzieller Silberstreif am Horizont für Bitcoin-Bullen ist derweil der Wochenchart. Mit seinem jüngsten Tiefstand von 34.300 $ aufgrund der Invasion in der Ukraine gelang es BTC dennoch, ein höheres Tief zu erreichen als im Januar mit 32.800 $.

Sollte dies anhalten, so der Händler und Analyst Rekt Capital, würde sich der Rückgang im Februar von 45.500 $ höchstwahrscheinlich als „notwendige“ Konsolidierungsbewegung erweisen.

– Rekt Capital (@rektcapital) February 25, 2022

Die Makromärkte beendeten die Woche mit einer deutlichen Erholung sowohl der europäischen als auch der US-Indizes.

Der US-Dollar, der zu Beginn der Feindseligkeiten stark gestiegen war, gab einen Großteil seiner Gewinne wieder ab, wobei der US-Dollar-Währungsindex (DXY) von einem Höchststand von 97,7 auf 96,5 zurückging.

US-Dollar-Währungsindex (DXY) 1-Stunden-Kerzenchart. Quelle: TradingView

LUNA führt die Top Ten der Altcoins an

Altcoins boten am Samstag ein gemischtes, aber insgesamt starkes Bild, wobei die wichtigsten Token von Terra (LUNA) angeführt wurden, das in einer Woche um fast 50 % gestiegen ist.

Verwandt: Preisanalyse 2/25: BTC, ETH, BNB, XRP, ADA, SOL, AVAX, LUNA, DOGE, DOT

Während sich Bitcoin abkühlte, gab es noch einige späte Gewinne, einschließlich für XRP, das in den 24 Stunden bis zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels um 10,3 % höher lag.

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, wurde nach einem Tagesgewinn von 5,6 % über $2.750 gehandelt, nachdem er über Nacht versucht hatte, $2.900 anzugreifen.

ETH/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.